Jahresendspurt

Noch ein paar Tage, dann geht auch dieses zum Teil echt beschissene Jahr zu Ende. Fast kommt es mir vor, als hätte ich die Zeilen vor einem Jahr schon mal geschrieben – aber das ist ein anderes Thema.

Hier geht es ja schließlich ums Radfahren. Und Rad gefahren bin ich 2020 und 2021 mehr als genug. Wobei genug ja immer relativ ist. Oder wieso fährt man in der Woche zwischen Heiligabend und Silvester nochmal 500km?

Richtig. Einfach weil’s geht. Und natürlich, weil es tausend andere auch machen.

Die Rapha Festive 500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.